L2TP IPSec - Portfreigaben und Weiterleitungen

Folgende Ports müssen am Router freigegeben und auf den Server weitergeleitet werden:

  • UDP  1701 - L2TP Traffic
  • UDP   500 - IKE (Intewrnet Key Exchange)
  • UDP 4500 - NAT-T (IPSec Network Address Translation)

Abhängig von der Topologie zusätzlich gegebenenfalls:

  • Protokoll 50 - ESP

Anpassungen für Windows Clients

Wenn sich der Server hinter einem NAT-Gerät befindet, muss der Registrierungsschlüssel "AssumeUDPEncapsulationContextOnSendRule" als 32 Bit-Wert unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\PolicyAgent" erstellt werden. Dem Schlüssel muss auf den Wert "2" gesetzt werden. Eine Erklärung der möglichen Werte und deren Auswirkungen findet sich hier:

https://support.microsoft.com/de-de/kb/926179





Kommentare